Leichte Sprache Marke

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite der Friedens-Stadt Augsburg!
Wir möchten, dass viele Menschen mehr über unsere Themen erfahren können.
Aus diesem Grund sind viele Texte hier in Leichter Sprache.
Leichte Sprache ist gut zu verstehen.
Sie ist ein Mittel zur Barriere-Freiheit.
Hier können Sie auf die Leichte Sprache umstellen.

Alles klar!

Service

Presse-
Informationen

Vortrag: Kirchenasyl und Flüchtlingshilfe in Geschichte und Gegenwart

21. Juni 2017

Augsburger Reden –
Vortragsreihe zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft: 

»Ich war fremd und obdachlos und Ihr habt mich aufgenommen«*
Kirchenasyl und Flüchtlingshilfe in Geschichte und Gegenwart
 

Vortrag und Gespräch mit Stephan Theo Reichel, Beauftragter der Bayerischen Landeskirche für die Beratung und die Koordination in Fragen des Kirchenasyls am Dienstag, 27. Juni 2017, 19.30 Uhr. 

Kirchenasyl hat eine lange Tradition in Augsburg, Bayern und der Welt. Früher war es ein verbindliches Rechtsinstitut. Heute ist es ein extremes Mittel der christlichen Schutzgabe in individuellen Ausnahmefällen. Der landeskirchliche Beauftragte in Bayern für Kirchenasyl Stephan Theo Reichel gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die Geschichte dieser humanitären Rechtsnorm und erläutert die vielen Aspekte der Vergabe von Kirchenasyl im Spannungsfeld juristischer Bewertungen, christlicher Nächstenliebe und politischer Hintergründe. »Unser Ziel bleibt es, in einem demokratischen Rechtsstaat Kirchenasyl wo es geht zu vermeiden. Dennoch müssen wir auch die wenigen Ursachen ansprechen, die immer wieder zu Kirchenasyl führen. Die Friedensstadt Augsburg mit ihrer langen Geschichte ist ein guter Ort darüber zu sprechen«, so der Experte.  Stephan Theo Reichel, geb.1953, studierte Geschichte, Italienisch und Wirtschaftswissenschaften. Er war 30 Jahre für einen Finanzkonzern weltweit unterwegs. Seit drei Jahren ist er im Vorruhestand und als Berater und Beauftragter der Evangelischen Landeskirche Bayern und der Herrnhuter Brüdergemeine für Kirchenasyl tätig. * Matthäus 25, 35 

Eckdaten zur Veranstaltung:
»Ich war fremd und obdachlos und Ihr habt mich aufgenommen«  
Kirchenasyl und Flüchtlingshilfe in Geschichte und Gegenwart Vortrag
und Gespräch mit Stephan Theo Reichel

Moderation: Prof. Dr. Klaus Arntz
Grußwort: Thomas Weitzel, Kulturreferent Stadt Augsburg
Datum / Uhrzeit: Dienstag, 27.06.2017, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)
Ort: Ausstellungsraum, Hollbau, Evangelisches Forum Annahof (Im Annahof 4 86150 Augsburg)
Karten: Abendkasse: 5/3 € (erm.), mit Kultursozialtickets 1€
VVK: Bürgerinfo am Rathausplatz, AnnaPunkt, Taschenbuchladen Krüger (Färbergäßchen 1)      
Veranstalter
: Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg in Kooperation mit Universität Augsburg, Evangelisches Forum Annahof, Volkshochschule Augsburg, Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt.  
Mit freundlicher Unterstützung von: Stadtsparkasse Augsburg Haus der Stifter Hotel am alten Park 

Info Augsburger Reden Im Rahmen der Vortragsreihe widmen sich Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Sport in Vorträgen und Diskussionen dem Themenkomplex Interkulturalität, Migration, Integration, Diversity und interreligiöser Dialog. Die Intention der etablierten Reihe besteht darin, das Verständnis für aktuelle Entwicklungen in heterogenen Gesellschaften zu fördern und konkrete Handlungsoptionen vorzustellen. Seit 2011 waren u.a. Gesine Schwan, Rita Süssmuth, Navid Kermani, Ilija Trojanow, Ulrich Beck, Heribert Prantl, Norbert Lammert, Christian Wulff und Haci-Halil Uslucan in Augsburg zu Gast.   

Die Redereihe ist eine Veranstaltung des Friedensbüros in Kooperation mit weiteren Partner*innen.  

Zum Veranstaltungsnetzwerk gehören:

Stadt Augsburg:
Christiane Lembert-Dobler, Friedensbüro im Kulturamt Dr. Margret Spohn, Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt
Universität Augsburg Prof. Elisabeth Naurath, Lehrstuhl für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt  Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts Prof. Christoph Weller, Lehrstuhl für Politikwissenschaft Volkshochschule Augsburg Stefan Glocker  
Evangelisches Forum Annahof Dr. Martin Beck     

Für Rückfragen stehen wir zur Verfügung:      
Kulturamt der Stadt Augsburg / Friedensbüro

Christiane Lembert-Dobler (Leitung)
Kyra Schneider (Projektassistentin)
Telefon: 0821-324 32 62
E-Mail: friedensstadt@augsburg.de
http://www.friedensstadt-augsburg.de
Facebook: www.facebook.com/friedensstadt.augsburg  

Pressekontakt
Tina Bühner | Kulturmagd PR +49 (0) 151 12 90 8000 | buehner@kulturmagd-pr.de

Download

Pressemitteilung zum Vortrag mit Stephan Reichel