Leichte Sprache Marke

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite der Friedens-Stadt Augsburg!
Wir möchten, dass viele Menschen mehr über unsere Themen erfahren können.
Aus diesem Grund sind viele Texte hier in Leichter Sprache.
Leichte Sprache ist gut zu verstehen.
Sie ist ein Mittel zur Barriere-Freiheit.
Hier können Sie auf die Leichte Sprache umstellen.

Alles klar!

Religionsatlas

Gemeinschaft

Bodhidharma Zendo Augsburg

Buddhismus / Zen-Buddhismus | Hochzoll
Zen-Gruppe des Bodhidharma Zendo Augsburg

Wenn „Alles“ in Einheit ist, wie finde ich dann meinen Zugang? Einen Zugang zur Beantwortung dieser Frage im Buddhismus bietet die Rinzai-Zen Tradition, deren Lehre und Praxis das Bodhidharma Zendo Augsburg folgt. Mittwochs und sonntags wird wöchentlich die Zazen-Meditation praktiziert. Schweigend meditieren alle in schwarz gekleideten Teilnehmenden in einer gleichen Körperhaltung. Diese Reizreduzierung zeigt die Klarheit der Form deutlich, und über die Form kann ein Zugang zur Einheit gefunden werden. Alle Menschen auf der Suche nach ihrer wahren Natur sind auf diesem Weg herzlich in der Ortlerstraße 71 willkommen.

Inzwischen hat die offene Meditationsgruppe etwa 60 aktive Mitglieder. Für monatliche Vorträge und vierteljährliche Zentage treffen sie sich zusätzlich. Begegnungen mit anderen buddhistischen Gruppen finden ebenfalls statt. Darüber hinaus ist das Zusammenkommen mit anderen Religionsgemeinschaften Teil des Selbstverständnisses. Podiumsveranstaltungen oder Besuche von Schulklassen werden dazu genutzt, im Miteinander in den Dialog zu treten. Beim Runden Tisch der Religionen ist der Bodhidharma Zendo Augsburg vertreten und alleine daraus ergibt sich ganz natürlich ein Dialog. Eine Pilotfunktion wird daher im Friedenstag von Augsburg am 8. August gesehen, an dem die Religionen von Augsburg besonders sichtbar sind und offen ihr friedliches Miteinander zeigen.

 

Gründungsgeschichte
In einem Wohngebiet in Hochzoll ist der Ort der zen-buddhistischen Meditationsgruppe von Augsburg zu finden. Die Zenbuddhisten teilen sich diesen Raum mit einer Yogagruppe, deshalb hängen dicke Seile für die Yogapraxis an den Wänden. Licht und Ruhe dominieren den Raum. Einen Ort für die Zen-Meditation, für eine gemeinsam praktizierende Gruppe, einer Sangha (steht für Einheit & Har-monie), zu schaffen, das kam Hōgen Oshō zum ersten Mal in den Sinn, als Teilnehmende eines Meditationskurses im ehemaligen Franziskanischen Zentrum ihn danach fragten. Nachdem die Anfrage auch im dritten Jahr des Meditationskurses wiederholt wurde, reiste Hōgen Oshō 1999 mit ihr im Gepäck zu seinem Lehrmeister Kyozan Joshu Sasaki Roshi in die USA. Er bekräftigte und beauftragte Hōgen Oshō letztlich eine eigene Meditationsgruppe zu gründen. Damals noch in Oberhausen, entstand sie ein Jahr später, aber namenslos. Genro Seiun Oshō, der andere Lehrmeister Hōgen Oshōs, vergab 2006 den Namen “Bodhidharma Zendo Augsburg“. Bodhidharma gilt als erster Patriarch der Zen-Linie und als Mitbegründer des Zen-Buddhismus. Die ehrenamtlich organisierte Gruppe ist mit dem Bodhidharma Zendo Wien und Rinzai-ji Los Angeles assoziiert.

Adresse
Ortlerstraße 71
86163 Augsburg
Haltestelle:
Hochzoll Bahnhof, Regionalbahn 2 und Buslinie 29
Kontakt
Oshō, Hōgen H. Harter
Tel. 0821 55 06 96
E-Mail: hogen[at]zen-augsburg.de

Gründungsjahr: 2000
Gemeindemitglieder: ca. 360, davon aktiv ca. 50-60

Treffpunkt für Gemeindemitglieder: Bodhidharma Zendo (Meditationsraum) Augsburg

Regelmäßige Meditation: Mittwoch, 19:30 Uhr; Sonntag, 19:00 Uhr

Sprache (Meditation): Deutsch

Aktivitäten:
Regelmäßige Meditationstermine
Zentag
Zentage (Sesshins)
Vorträge
Einzelgespräch
Vier-Stunden Meditation

Weiterführende Links:
http://www.zen-augsburg.de/

Interview: 2. Oktober 2016 mit Hōgen H. Harter, Eva-Maria Teebken

Verbindung zu:
Runder Tisch der Religionen Augsburg; Bodhidharma Zentrum Wien; Mt. Baldy Zen Center, Los Angeles; Rinzai-ji Zen Center, Los Angeles; Buddhistisches Zentrum Augsburg, Göggingen; Hakuin-Zen-Gemeinschaft, Dinkelscherben

Zen-Buddhismus
Der Zen-Buddhismus ist eine Meditationsschule des Mahayana-Buddhimus. Als Begründer des Zen-Buddhismus gilt Bodhidharma, der im 5. Jahrhundert den Chan-Buddhismus in China verbreitete. Als Zen-Buddismus entwickelte sich ab dem 12. Jahrhundert eine Schule in Japan weiter, die sich inzwischen in drei Unterschulen gegliedert hat. Lesen Sie hier mehr...