Leichte Sprache Marke

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite der Friedens-Stadt Augsburg!
Wir möchten, dass viele Menschen mehr über unsere Themen erfahren können.
Aus diesem Grund sind viele Texte hier in Leichter Sprache.
Leichte Sprache ist gut zu verstehen.
Sie ist ein Mittel zur Barriere-Freiheit.
Hier können Sie auf die Leichte Sprache umstellen.

Alles klar!

Service

Terminkalender

Der Volkstrauertag - von der Kriegerehrung zur Mahnung zum Frieden

  • Friedensfest
  • Gespräch
30.07.20 Do
19:00 - 20:00 Uhr

Die Transformation des Rituals Volkstrauertag
Der Volkstrauertag hat als Erinnerungsritual eine nicht unproblematische Geschichte.
Während der NS-Zeit zum „Heldengedenktag“ umbenannt, wurde der Volkstrauertag auch nach Kriegsende in weiten Teilen noch als Gedenktag für die gefallenen Soldaten verstanden. Im Laufe der Zeit rückten die Opfer der NS-Herrschaft zunehmend in den Mittelpunkt. Heute wird mit einer eindeutigen Friedensbotschaft allen Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.
In der Gestaltung des Volkstrauertags sind die Städte und Gemeinden frei.
Wie soll das Ritual in Augsburg zukünftig begangen werden?

Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

Veranstalter*in: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Bezirksverband Schwaben

Referent: Prof. Dr. Michele Barricelli, Lehrstuhlinhaber Didaktik der Geschichte und Public History an der LMU München
Moderation: Sebastian Weilbach, Bezirksgeschäftsführer Schwaben

St. Anna Kirche , Im Annahof 2 Anfahrtskarte öffnen