Leichte Sprache Marke

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite der Friedens-Stadt Augsburg!
Wir möchten, dass viele Menschen mehr über unsere Themen erfahren können.
Aus diesem Grund sind viele Texte hier in Leichter Sprache.
Leichte Sprache ist gut zu verstehen.
Sie ist ein Mittel zur Barriere-Freiheit.
Hier können Sie auf die Leichte Sprache umstellen.

Alles klar!

Service

Terminkalender

Songs of Gastarbeiter Vol. 2

Imran Ayata und Bülent Kullukcu
  • Diversity-Tag
  • Konzert
30.05.22 Mo
20:00 Uhr

Als der Autor Imran Ayata und der Künstler Bülent Kullukcu vor acht Jahren die Compilation Songs of Gastarbeiter Vol. 1 bei Trikont veröffentlichten, ahnte kaum jemand, was die beiden damit auslösen würden. Als AYKU hoben Ayata und Kullukcu musikalische Schätze, die in Deutschland zuvor unbekannt waren. Inzwischen finden die Lieder der Gastarbeiter mehr Beachtung und Nachfrage. So startete 40 Jahre später der Sänger Ata Canani eine zweite Karriere. Er steht wieder auf der Bühne und veröffentlichte jüngst ein Album.

Noch immer haben Viele Klischees im Kopf, wenn sie sich an diese Einwanderergeneration erinnern: Männer in Bahnhofshallen mit traurig-melancholischen Blicken, eine Zigarette rauchend. Familien, die in Stadtparks grillen. AYKU Antrieb war, Unbekanntes bekannt zu machen und die vielfältige Musikkultur, die in dieser Zeit entstand, zu dokumentieren. Zudem wollten sie mit Songs of Gastarbeiter der ersten Generation ihren Respekt zollen und so einem Versäumnis nachkommen. Denn egal, ob in der Politik, Wirtschaft oder Kultur, alles, was heute als Erfolg von Migrantinnen und Migranten der zweiten oder dritten Generation in Almanya gefeiert wird, hat seinen Ursprung in dieser Generation, so AYKU.

In Songs of Gastarbeiter Vol. 2 tragen AYKU eine noch größere musikalische Bandbreite zusammen. Auf dem Album finden sich neben vielen Originalaufnahmen auch dieses Mal neu produzierte Tracks. Dafür schmiedete AYKU eine Kollaboration mit Shantel. Der DJ und Musikproduzent liefert für Songs of Gastarbeiter Vol. 2 einen Re-Edit von Ata Cananis „Alle Menschen dieser Erde“, in dem das Italo-Disko-Keyboard an einen nicht enden Sommer erinnert. Mit seiner Version des Songs gelingt es Shantel, nicht nur Gastarbeiterlieder im Hier und Jetzt zu präsentieren, sondern deren Potenzial für die Zukunft zu feiern.

 

 

kostenfrei

Veranstalter:
Friedensbüro in Kooperation mit dem Büro für gesellschaftliche Integration, ZAM e.V. und dem Staatlichen Textil- und Industriemuseum

Anmeldung: bis zum 29.05.2022 unter friedensstadt@augsburg.de
Restplätze noch vor Ort zu vergeben

 

tim - Textil- und Industriemuseum Augsburg, Provinostraße 46, 86153 Augsburg Anfahrtskarte öffnen