Leichte Sprache Marke

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite der Friedens-Stadt Augsburg!
Wir möchten, dass viele Menschen mehr über unsere Themen erfahren können.
Aus diesem Grund sind viele Texte hier in Leichter Sprache.
Leichte Sprache ist gut zu verstehen.
Sie ist ein Mittel zur Barriere-Freiheit.
Hier können Sie auf die Leichte Sprache umstellen.

Alles klar!

Service

Terminkalender

Stimmen der Fürsorge

@Friedensbüro/Christiane Lembert-Dobler
  • Friedensfest
  • Ausstellung
  • Gespräch
  • Barrierefreier Zugang
12.05.21 Mi
7:00 Uhr
bis
08.08.21 So
7:00 Uhr

Das Kulturprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest 2021 steht dieses Jahr unter dem Motto #Fürsorge. Wir interessieren uns für die Arbeit jener, die für unsere Gesellschaft sorgen, die jeden Tag pflegen, putzen, waschen, zuhören, trösten, betreuen, unterhalten und vieles mehr. Wir wollen Ihre STIMMEN DER FÜRSORGE hören.

Wir wollen Sie dazu einladen, über folgende Fragen nachzudenken:
1. Welche Fürsorge wünsche ich mir in meinem Alltag?
2. Für wen oder was trage ich ganz persönlich Sorge?
3. Welche Form von Fürsorge könnte ich in meinem persönlichen Umfeld anbieten (Nachbarschaft, Freundeskreis, Arbeitsstelle…)
4. Welche Strukturen oder Bedingungen braucht eine fürsorgliche Stadt?

Damit wollen wir Sie anregen, sich Gedanken über die eigene Fürsorgearbeit zu machen und in ein Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen, im Freundeskreis oder der Familie zu gehen. Sie können gerne den Fragebogen beantworten und an uns schicken. Sie sind aber auch herzlich dazu eingeladen, unabhängig davon Gedanken zu formulieren, Texte zu schreiben, Fotos, Bilder, Sprachnachrichten, Briefe oder kleine Videoclips zum Thema Fürsorge an uns zu senden.

Mit dem Einverständnis der Mitwirkenden veröffentlichen wir die Antworten oder Ihre Texte etc. auf unserer Webseite www.friedensstadt-augsburg.de. Einsendungen per E-Mail an friedensstadt@augsburg.de.

Unten finden Sie den Aufruf nochmal als Word Datei zum Ausdrucken oder Ausfüllen.

Online, Online
Download

Stimmen der Fürsorge - Aufruf und Fragebogen